Erdwärme

Erdwärme

Die Wärme aus dem Erdreich kann mit Hilfe einer Sonde, die ca. 100 m tief gebohrt wird, oder durch Flächenkollektoren in geringer Tiefe genutzt werden. Auch das „Anzapfen“ des Grundwassers ist möglich, wenn es dicht unter der Erdoberfläche liegt.

Die Technik der Erdwärmepumpe macht es möglich, das Heizverfahren im Sommer umzukehren und die konstante Temperatur im Erdreich zur Kühlung der Wohnräume zu nutzen.

Unter den erneuerbaren Energien ist die Erdwärme derzeit diejenige mit dem höchsten Wirkungsgrad.


Sehen Sie anhand dieser visuellen Darstellung die Funktionsweise der Erdwärmepumpe: 

© Bosch Thermotechnik GmbH - buderus.de